Richtig stillen

Richtig stillen: Wie bereite ich mich darauf vor?

Entgegen den landläufigen Erzählungen ist Stillen etwas, dass gelernt werden muss und nicht bei jeder Mutter auf Anhieb gut funktioniert. Richtig stillen ist ein Prozess, der mit Techniken einhergeht, bei dem Mama und Baby sich annähern und lernen müssen. Mit […]

Entgegen den landläufigen Erzählungen ist Stillen etwas, dass gelernt werden muss und nicht bei jeder Mutter auf Anhieb gut funktioniert. Richtig stillen ist ein Prozess, der mit Techniken einhergeht, bei dem Mama und Baby sich annähern und lernen müssen. Mit Geduld, Zeit und Willen gelingt das Stillen in fast allen Fällen. Umso wichtiger ist es, sich bereits vor der Geburt mit der Thematik auseinanderzusetzen, um dann bestmöglich auf das Stillen vorbereitet zu sein.

 

Stillvorbereitungskurse helfen

Es gibt eine Reihe von Stillvorbereitungskursen, die dazu angeboten werden. Hier lernt man alles rund ums Stillen. Es werden verschiedene Stilltechniken gezeigt, Tipps und Tricks in angenehmer Atmosphäre erklärt und viel Wissen von erfahrenen Stillberatern und Hebammen nahegebracht. All das müsste sonst im Alleingang mühsam erarbeitet werden. Hat man keinen Zugriff auf einen Stillkurs, ist es wichtig, sich zu belesen und viel umzuhören.

Dann kann man häufige Stillprobleme der Anfangszeit vermeiden und entspannt in die Stillbeziehung mit seinem Baby starten. Nahezu jede Mutter erfährt dennoch irgendwann Probleme beim Stillen – sei es beim Abpumpen, durch eine Brustentzündung, zu viel oder zu wenig Milchfluss. Dann ist es wichtig, schnell zu handeln und jemanden zu kontaktieren der Erfahrung hat. Eine Stillberaterin oder Hebamme sind dann die idealen Ansprechpartnerinnen.

Die La Leche Liga Deutschland bietet regelmäßig Stillvorbereitungskurse online an: La Leche Liga Deutschland e.V. 

 

TEILEN:

Ähnliche Beiträge